DEUTSCHE SOZIALE UNION


Direkt zum Seiteninhalt

PM B518

PRESSE



Unsere Ziele:

Soziale Gerechtigkeit schaffen

Die Schwachen schützen

Die Mächtigen einschränken

Vollbeschäftigung anstreben

Den Wohlstand mehren

Die Zukunft sichern


Unsere Werte:

Bürgernah

Wertkonservativ

Christlich-abendländisch

Freiheitlich


Wertorientiert

Patriotisch

PRESSEMITTEILUNG
13.05.2015

Deutschland soll den Vorschlag der britischen Regierung,
Flüchtlingsboote nach Afrika zurückzuschicken, übernehmen

Erneute Forderung nach Abschaffung des Asylrechts

Der Bundesvorsitzende der Deutschen Sozialen Union, Roberto Rink: „Die Bundesregierung soll den Vorschlag der britischen Innenministerin, Flüchtlingsboote direkt über das Meer zurück nach Afrika zu schicken, übernehmen.“
Rink begründet seine Forderung: „Solange Flüchtlinge aus Seenot gerettet, aber nicht wieder nach Afrika zurück gebracht werden, wird das Sterben im Mittelmeer nicht aufhören. Es wird sich sogar noch weiter verstärken. Unter den Afrikanern wird sich herumsprechen, daß sie sicher nach Europa gebracht werden. Dies wird eine Sogwirkung haben, sodaß die Flüchtlingsströme über das Mittelmeer sogar noch weiter ansteigen, aber die Rettungsschiffe nicht ausreichen werden. Immer mehr Menschen werden dann wieder den Tod im Mittelmeer finden.“
Rink verweist auf die Vorgehensweise der australischen Regierung: „Europa muß das „australische Modell“ übernehmen. Die australische Marine fängt die Boote mit illegalen Einwanderern ab und zwingt sie zur Rückkehr. Somit ist die Einwanderung versperrt und es kommen keine Bootsflüchtlinge nach Australien. Seit dem gibt es keine ertrunkenen Flüchtlinge mehr.“
Erneut fordert Rink die Abschaffung des Grundrechts auf Asyl: „Ein individuell einklagbares Recht auf Asyl darf es nicht mehr geben. Tatsache ist, daß das Recht auf Asyl im Grundgesetz eigentlich nur für politisch verfolgte Deutsche vorgesehen war. Eine redaktionelle Änderung im Verfassungsentwurf, der Streichung des Wortes ‚Deutsche‘ wurde Deutschland zum Verhängnis, indem Asylsuchende aus aller Herren Länder nach Deutschland kommen. Eben dies wollten die Gründungsmütter und Gründungsväter nicht.“

V.i.S.d.P.: DSU-Bundesverband

zurück















 
 
 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü